Skip to the main content.

2 Min. Lesezeit

Die Zukunft der Qualitätssicherung: Wie Model Based Definition Ihre Produkte und Prozesse verbessert

Die Zukunft der Qualitätssicherung: Wie Model Based Definition Ihre Produkte und Prozesse verbessert

In der heutigen Wirtschaft ist Qualitätssicherung ein wesentlicher Bestandteil jedes erfolgreichen Unternehmens. Die herkömmlichen Methoden der Qualitätssicherung sind jedoch oft zeitaufwändig und kostenintensiv, was zu Verzögerungen bei Projekten führen kann. Ein Grund ist, dass herkömmliche Methoden der Qualitätssicherung oft manuell durchgeführt werden müssen. Das bedeutet, dass Mitarbeiter stundenlang Daten sammeln und analysieren müssen, um mögliche Fehler oder Mängel zu identifizieren. Dies ist der Grund, warum Model Based Definition (MBD) immer beliebter wird, da es eine effiziente Möglichkeit bietet, die Qualitätssicherungsaufgaben zu bearbeiten und den gesamten Prozess zu optimieren.

In diesem Blogartikel zeigen wir ihnen, wie MBD dazu beitragen kann, die Organisation von Unternehmen in Bezug auf das Qualitätsmanagement zu verbessern und welche Vorteile dies mit sich bringt.

Herkömmliche Methoden der Qualitätssicherung

Die herkömmlichen Methoden der Qualitätskontrolle stehen vor großen Herausforderungen, insbesondere wegen des verstärkten Einsatzes von 3D-CAD in Unternehmen. Dies liegt daran, dass die Unternehmen nach wie vor auf 2D-Zeichnungen und eine manuelle Prüfplanung angewiesen sind, um die Produktqualität sicherzustellen. Diese traditionellen Verfahren stoßen jedoch an ihre Grenzen und können den Anforderungen moderner Fertigungsprozesse nicht mehr gerecht werden. Zudem kann es zu Missverständnissen kommen, da 2D-Zeichnungen unterschiedlich interpretiert werden können - sowohl bei Produktion als auch bei Qualitätskontrolle. Bei der Erstellung eines Prüfberichts ist außerdem eine enge Zusammenarbeit zwischen Produktentwicklung und Qualitätssicherung erforderlich, da dies auf zeichnungsbasierten Arbeitsweisen beruht. Darüber hinaus erfordert eine Zeichnung ein separates Dokument zur Aufrechterhaltung der Informationen. Oft müssen zeichenbezogene Informationen im Bereich Qualitätssicherung wieder auf ein Modell übertragen werden, was zu einem doppelten Medienbruch führt.

Qualitätssicherung auf Basis von Model Based Definition

Die Implementierung von Model Based Definition (MBD) für die Qualitätssicherung hat viele Vorteile für Unternehmen. MBD ermöglicht eine Reduzierung von Fehlern und eine Steigerung der Präzision, da alle relevanten Informationen in einem 3D-CAD-Modell gespeichert und eindeutig festgelegt sind. Das 3D-CAD-Modell auf Basis von MBD fungiert hier als zentrale Datenquelle mit allen erforderlichen Produkt- und Fertigungsinformationen wie Werkstückstruktur, Revisionsstand, Form- und Lagetoleranzen sowie andere relevante Angaben. Unternehmen, die sich für MBD-basierte Qualitätssicherung entscheiden, profitieren von einer effizienteren Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Unternehmensabteilungen sowie mit Zulieferern und Kunden. 

Eine ideale Ergänzung bietet sich mit der Integration von BCT Inspector an. Mit dem BCT Inspector steht eine Lösung zur Verfügung, die das Extrahieren von PMI (Product Manufacturing Information) erheblich erleichtert, indem sie dabei hilft, qualitätsrelevante Merkmalsdaten zu generieren. Das bedeutet, dass sämtliche Informationen aus einem PMI (nicht nur nominale Werte wie Toleranzen, sondern auch Typ oder Position) auch automatisch auf Basis einer 2D-Zeichnung erstellt werden können.

Im folgenden Video können Sie sehen, wie sie mit BCT Inspector ganz schnell und einfach PMI extrahieren können.


Mit Hilfe von BCT Inspector können eindeutige (kritische) Merkmale eines Konstruktionsteils identifiziert, gestempelt und extrahiert werden. Die Bestempelung kann sowohl auf Basis von 2D-Daten sowie von 3D-Modellinformationen durchgeführt werden, was eine weiche Migration ohne Datenverlust von einer konventionell zeichnungsorientierten Arbeitsweise hin zu einer zukünftig komplett 3D-Modell-orientierten Ableitung der Daten möglich macht.

Insgesamt ermöglicht die Implementierung von Model Based Definition in Kombination mit der Integration von BCT Inspector eine effizientere Qualitätssicherung für Unternehmen, indem sie Fehler reduziert, die Präzision steigert und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen sowie mit Zulieferern und Kunden verbessert.

Das könnte Sie interessieren:

Auto-Ballooning eines 3D Models in Teamcenter Quality

Auto-Ballooning eines 3D Models in Teamcenter Quality

Control & Inspection Planning (CP&IP) als Teil der Qualitätsplanung ist ein wichtiges Modul der Teamcenter Quality Lösung von Siemens Digital...

Prüfberichterstellung leicht gemacht

Prüfberichterstellung leicht gemacht

Eine detailreiche Prüfplanung ist zur Qualitätssicherung unerlässlich. Die Erstellung von Prüfberichten wie z.B. Erstmuster- oder kundenspezifische...

Designänderungen durchgängig identifizieren

Designänderungen durchgängig identifizieren

Die Identifikation und Erfassung von Konstruktionsänderungen zwischen verschiedenen Versionen einer Zeichnung oder eines 3D-Modells erfordert...