- Case Study -

Inbetriebnahme mal anders

MiniTec: Inbetriebnahme von Anlagen ohne Zeitdruck am virtuellen Modell

minitec001

Seit der Gründung 1986 ist MiniTec von einem Spezialisten für Miniaturführungen kontinuierlich zu einem führenden Technologieunternehmen gewachsen

 

Herausforderungen

  • Realisierung anspruchsvoller Lösungen aus den verschiedensten Bereichen auf Basis der MiniTec-Konstruktionssysteme
  • Schnittstellen zwischen verschiedenen Softwarepaketen schaffen, um die Anlage im Zusammenhang von Elektronik, Mechanik und Software im virtuellen Raum zu simulieren
  • Mit der Programmierung von Steuerungen, dem Einrichten von Sensoren und dem Testen von Abläufen kann im Sondermaschinenbau (ohne virtuelle Inbetriebnahme) erst begonnen werden, wenn die Anlage steht. Das führt besonders bei Lieferengpässen von Maschinenteilen zu Zeitdruck um den Liefertermin zu halten

 

Ziele

  • Anlagen und Abläufe virtuell optimieren um die Prozesse zu stabilisieren
  • Kein Zeitdruck mehr bei der Inbetriebnahme um so dem Kunden gegenüber termintreu zu bleiben
  • Parallelisieren von Tätigkeiten: die virtuelle Inbetriebnahme soll dann starten, wenn das CAD-Modell steht. Dadurch findet Montage und Inbetriebnahme gleichzeitig statt und die Inbetriebnahme ist unabhängig von Lieferzeiten
“Die Einführung hat reibungslos funktioniert, dabei war die Einstiegsschulung ein echtes Highlight. Es war keine Standardschulung, sondern genau an unsere Anforderungen angepasst [...].“

Jochen Hellbrück
Ingenieur Automatisierungstechnik

MiniTec

Lessons Learned

  • In Kombination der drei Softwarepakete NX Mechatronics Concept Designer (MCD), SIMIT und S7- PLCSIM Advanced ist es möglich, die komplette Programmentwicklung und den Test der Anlage im Zusammenwirken von Software, Elektronik und Mechanik im virtuellen Raum zu simulieren
  • Automatisierung und Montage sind durch die virtuelle Inbetriebnahme unabhängig voneinander mit dem zusätzlichen Vorteil, die Automatisierung nicht mehr abhängig von Lieferzeiten ist
  • die Automatisierer haben durch den MCD mehr Zeit, die Anlagen und Abläufe zu optimieren und Sensoren hinzuzufügen oder zu verlegen, um die Prozesse stabiler zu machen. Die Simulation im MCD veranschaulicht dabei gleichermaßen für Hersteller und Kunde die real zu erwartenden Abläufe
“NX Mechatronics Concept Designer, SIMIT und PLCSIM Advanced bieten uns die Möglichkeit die Inbetriebnahme [...] am virtuellen Modell durchzuführen. [...] Der Kunde bekommt eine Anlage, die ab Tag 1 optimal funktioniert und zuverlässig läuft.“

Jochen Hellbrück
Ingenieur Automatisierungstechnik
MiniTec

MiniTec

Inbetriebnahme mal anders

Anwenderbericht.

Jetzt lesen       

minitec_og

minitec_vibn_og

 

OnDemand Webinar

Der Digitale Zwilling im Anlagenbau

BCT-KUNDE MINITEC GMBH & CO. KG IN SCHÖNENBERG-KÜBELBERG ZEIGT BEISPIELE AUS DER PRAXIS

Jetzt ansehen

Weitere Projekte

jelba_usecase_001

JELBA

Fertigungsgerecht Konstruieren

Synchronous Technology in Siemens NX erleichtert wesentlich Bearbeiten von Fremddaten durch direkte Modellierfunktionen

ssi_usecase_001

SSI Schäfer

Deutliche Beschleunigung des Angebotsprozesses

Die konsequente Wiederverwendung vorhandener 3D-Modelle beim Intralogistik-Spezialisten hat den Angebotsprozess deutlich beschleunigt

MEIKO

MEIKO

Perfekte Spültechnik mit Vorlagen

Wieder verwendbare Konstruktionsvorlagen helfen dabei die Konstruktionen an die Anforderungen des Kunden anzupassen
 

Fragen oder Interesse an Details?

Dann melden Sie sich einfach kurz bei uns. 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen