- Case Study -

Fertigungsgerecht Konstruieren mit
Siemens NX

JELBA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co. KG

jelba_usecase_001

Herausforderungen

  • Sehr breiter Kundenstamm mit entsprechender unterschiedlichen Systemen und Kundenvorgaben
  • Kunden schicken noch Zeichnungen, die im 3D nachmodelliert werden, oder CAD-Daten im STEP-Format, die die Konstrukteure aufarbeiten müssen
  • Systemvielfalt auf der Kundenseite führte zu Systemvielfalt bei JELBA: Das bedeutet zum einen, dass Konstrukteure sich in mehreren CAD Systemen auskennen müssen. Zum anderen erschwert es den Aufbau eines konsistenten Datenmanagements
  • Neben unterschiedlichen CAD-Programmen müssen auch mehrere Versionen vorgehalten werden. Resultat ist eine heterogene Systemlandschaft
“Die Schwierigkeit ist, dass wir einen sehr breiten Kundenstamm haben und viele unserer Kunden z.T. noch mit älteren Zeichnungen arbeiten oder uns die Daten zur Verfügung stellen, welche wir erst aufbereiten müssen.“

Alois Jellbauer
Geschäftsführer

JELBA Werkzeug & Maschinenbau GmbH & Co. KG

Ziele

  • An allen Arbeitsplätzen und Maschinen sollen die gleichen Daten digital zur Verfügung stehen
  • Weiterverarbeitung der Daten in der Arbeitsvorbereitung, um eine papierlose Fertigung zu ermöglichen
  • Projektdokumentationen (erforderlich z.B. zum Nachweis der Einhaltung von vorgegebenen Normen) sollen strukturiert in der Datendrehscheibe abgelegt sein, sodass diese einfach zusammengeführt und papierlos übergeben werden können
  • Einheitliche Konstruktionsmethodik für den Aufbau der Bauteile und Baugruppen

 

Lessons Learned

  • Der Einsatz von NX hat den Weg zur papierlosen Fertigung geebnet
  • Dank der einheitlichen Konstruktionsmethodik können Bauteilen und -gruppen wiederverwendet werden, was Kosteneinsparungen in Einkauf und Fertigung bedeutet
  • NX ist sowohl in Handhabung als auch in Funktionalität die bevorzugte Option
  • Die Synchronus Technologie in NX erlaubt die Bearbeitung von parametrischen NX-Modellen und importierten Fremddaten mit historienfreien Modellieroperationen
  • Ohne die direkte Modellierfunktionen müsste man die Modelle dazu neu aufbauen
  • Sämtliche 3D-Daten sollen an die bereits vorhandene Datendrehscheibe angebunden und somit unternehmensweit verfügbar gemacht werden

jelba_usecase_002

 

JELBA Werkzeug & Maschinenbau

Fertigungsgerecht Konstruieren mit Siemens NX

Anwenderbericht

Jetzt lesen       

Weitere Projekte

ruggli_usecase_001

Ruggli AG

Mit dem Zwilling in Takt

Entwicklungszeit sparen und optimale Inbetriebnahme gewährleisten dank dem digitalen Zwilling und der Verwendung von NX Mechatronics Concept Designer

tiigroup_usecase_001

TII Group

Spürbare Kosteneinsparungen im Einkauf

Teamcenter Product Cost Management ermöglicht es schnell und einfach Angebote zu überprüfen

meiko_usecase_001

Meiko

Beschleunigter Auftragsdurchlauf mit NX Product Template Studio

Wiederverwendbare Konstruktionsvorlagen helfen dabei die Konstruktionen an die Anforderungen des Kunden anzupassen

Fragen oder Interesse an Details?

Dann melden Sie sich einfach kurz bei uns. 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen