Anforderungen in der Produktentwicklung

Richtig aus den Startlöchern kommen

Die Produktentwicklung ist wie Wettlauf, und wenn Sie aus den Startlöchern kommen, können Sie Ihr Produktentwicklungsprojekt auf Erfolg oder Misserfolg einstellen. Wie Simon Ramo (das ist das R in TRW) sagte, "die wirklich großen Fehler in einem Projekt werden am ersten Tag gemacht".

Sie beginnen jedes Produktentwicklungsrennen mit einem Plan. Um einen Plan zu entwickeln, müssen Sie verstehen, welches Problem Sie lösen wollen. Am Anfang eines jeden Entwicklungsrennens steht die Definition, wer der Kunde ist, was er braucht und wofür er bereit ist zu zahlen, und dann die Entscheidung, was das Produkt tun muss, um seine Bedürfnisse zu erfüllen. Anders ausgedrückt: Je länger man in den Startblöcken herumpfuscht oder mit den falschen Anforderungen aus den Startblöcken kommt, desto schwieriger wird es, das Rennen gegen die Konkurrenz zu gewinnen, wie es der berühmte Management-Guru Peter Drucker formulierte: "Nichts ist so nutzlos, wie das effizient zu tun, was gar nicht getan werden sollte".

Der größte Wert von Anforderungen liegt nicht im Anforderungs-Management, sondern in ihrer Integration in die Produktentwicklung.

 

digitale_lastenhefte_og

 

Digitale Lastenhefte

LIVE Webinar zeigt, wie Sie eine schnellere Klärung der Anforderungen/Kundenwünsche erzielen können.

 

Mehr erfahren

Wenn Sie nicht richtig und schnell genug aus den Startblöcken kommen, wird Ihr Projekt das Rennen verlieren.

Hier einige beunruhigende Statistiken zur Produktentwicklung...

  • 15% der Projekte scheitern völlig, 51% werden in Frage gestellt", so die Standish Group
  • "nur 67% der ursprünglich definierten Features tauchen im fertigen Produkt auf, von denen 45% NIEMALS verwendet werden" Standish
  • Auf einem Cyberposium der Harvard Business School wurde behauptet, dass "die Hälfte der für die Produktentwicklung aufgewendeten Ressourcen für Produkte ausgegeben werden, die scheitern"
  • IEEE Magazine wies darauf hin, dass wir ziemlich gut im Komponenten-Engineering werden, aber miserabel bei Systemen "90% der Elektronikkomponenten funktionieren wie entworfen, 50% von ihnen versagen, wenn sie in ihre Systeme integriert werden".

...laut Analysten und Organisationen wie Texas Instruments ist ein gemeinsamer Nenner vieler dieser aus dem Ruder gelaufenen Projekte und Integrationsfehler das Versäumnis, die Kundenbedürfnisse/Anforderungen zu verstehen und mit ihnen Schritt zu halten...

weshalb Anforderungen so wichtig sind

  • Das ist das, was der Kunde kaufen wird. Wenn Sie die Anforderungen nicht richtig definieren, bedeutet das, dass Sie nicht aktiv planen, um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen, was bedeutet, dass Sie "Glück" haben, wenn Sie ein Produkt produzieren, das die Kundennachfrage antreibt.
  • So wissen Sie, wann Sie genug Arbeit/Entwicklung geleistet haben - andernfalls neigen Sie dazu, zu viel oder zu wenig zu tun, je nachdem, wie viel Zeit Sie für das Projekt eingeplant haben. Sie brauchen etwas, mit dem Sie sich verifizieren können.
  • So kommunizieren Sie zwischen den vielen Disziplinen, die an Ihrer Produktentwicklung beteiligt sind (verschiedene Disziplinen verwenden die gleichen Wörter, um unterschiedliche Dinge zu beschreiben). Anforderungen sind die einzige gemeinsame Sprache, die ein gemeinsames Verständnis sicherstellt, das letztendlich für alle von Bedeutung ist - ohne sie streiten Sie sich und haben immer wieder die gleichen Meetings.
  • So wissen Sie, wann Sie ein Qualitätsprodukt haben - schließlich ist die Definition von Qualität nach den Qualitätsgurus Crosby und Juran "Konformität mit den Anforderungen"
  • Und so wissen Sie, was vom letzten Mal wiederverwendet werden kann - welche vorhandenen Komponenten diesen Satz von Anforderungen erfüllen.

Vorteile des Anforderungs-Managements

  • Erleichtern Sie die Verbesserung der Gesamtqualität, indem Sie Ihrem Unternehmen eine Metrik-gestützte Definition zur Verfügung stellen, um festzustellen, ob die von Ihnen gelieferten Produkte den Kundenerwartungen entsprechen

  • Sicherstellung des Markterfolgs, indem sichergestellt wird, dass Ihr Produktlebenszyklus streng und unerbittlich von den Anforderungen, Bedürfnissen und Vorlieben Ihrer Zielmärkte und Kunden bestimmt wird

  • Beschleunigen Sie die Markteinführung, indem Sie unerwartete Probleme vermeiden, die sonst spät im Produktlebenszyklus auftreten könnten

  • Verbesserung der Produktqualität durch sofortige Rückmeldung an die Entwickler, wenn die Gefahr besteht, dass Programmeinschränkungen verletzt werden

  • Die disziplinübergreifende Zusammenarbeit zu verbessern, indem Sie allen Beteiligten im Produktlebenszyklus eine gemeinsame Sprache zum Verständnis der Geschäftsziele eines Programms zur Verfügung stellen

Das hier könnte Sie auch interessieren:

requirement_og

Integriertes Anforderungsmanagement mechatronischer Bausteine


On Demand Webinar

Wie der Lebenszyklus von mechatronischen Maschinen und Anlagen von der ersten Idee an schlank und effizient funktionieren kann.

simulation_og

Vielfältige Kundenanforderungen effizient erfüllen
 


On Demand Webinar

Variantenreichtum bereits im Anforderungsmanagement richtig planen und umsetzen

config_og

Neue Möglichkeiten durch Anforderungsmanagement in Solid Edge
 


On Demand Webinar

Anforderungen während des gesamten Produktentwicklungs- und Fertigungsprozesses präzise miteinander verknüpfen und nachverfolgen

Interesse? Fragen?

 

Jetzt Kontakt aufnehmen